Überblick

Das Herbarium der Universität Würzburg enthält:

  • Eine umfangreiche Sammlung zur Flora Unterfrankens und der angrenzenden Gebiete mit Belegen seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Viele der Fundorte sind erloschen, etliche der enthaltenen Sippen sind inzwischen verschollen oder ausgestorben, vom Aussterben bedroht oder zumindest stark gefährdet
  • im Allgemeinen Herbar eine gute Übersichtssammlung europäischer Pflanzen, sowie der Pflanzen der nordöstlichen und südöstlichen Randgebiete
  • umfangreiche Sammlungsbestände von Kryptogamen (Moose, Flechten, z.T. Algen)
  • Typus-Exemplare (Belegmaterial, das als Grundlage für die Erstbeschreibung von Arten diente) und Fundortbelege

Das Herbarium der Universität Würzburg ist im Index Herbariorum, dem internationalen Verzeichnis der Herbarien der Welt (Herbarium Acronym WB), und im ZEFOD, dem Zentralregister biologischer Forschungssammlungen in Deutschland, eingetragen. Im Augenblick werden die einzelnen Sammlungen in einer Datenbank erfasst. Das Herbarium führt einen regen Leihverkehr mit wissenschaftlichen Einrichtungen in der ganzen Welt.