6. Periode: seit 1960
Der Botanischer Garten am Dallenberg

Botanischer Garten am Dallenberg: Blick in den Bauerngarten (Vordergrund) und den Arzneipflanzengarten (Hintergrund) im Sommer
Botanischer Garten am Dallenberg: Blick in den Bauerngarten (Vordergrund) und den Arzneipflanzengarten (Hintergrund) im Sommer
Das Lehmgrubengelände vor Anlage des heutigen Botanischen Gartens
Das Lehmgrubengelände vor Anlage des heutigen Botanischen Gartens

Der Botanische Garten Würzburg befindet sich jetzt nach seiner dritten Verlegung am südlichen Stadtrand. 1960 wurde mit der Neuanlage am Mittleren Dallenbergweg begonnen.

Nach der endgültigen Umsiedlung der kostbaren Pflanzensammlungen (1968) und nach Beendigung der ersten Aufbauphase (7,5 Hektar) konnten im Sommer 1971 die offiziellen Übergabefeierlichkeiten erfolgen.

Im zweiten Bauabschnitt (1,5 Hektar) wurde ein noch bis 1978 brachliegendes Lehmgrubengelände zur heutigen "Tertiärwald-Abteilung" umgeformt. Nach Abzug von Erweiterungsbauten des Instituts beträgt seine Nutzfläche heute rund 9 Hektar.