Intern
    Botanischer Garten der Universität Würzburg

    Weizen – eine Weltwirtschaftspflanze mit langer Geschichte

    20.10.2017

    20.10. bis 31.12.2017

    Ausstellung vom 20. Oktober bis 31. Dezember 2017

    Weizen gehört mit Reis und Mais weltweit zu den drei wichtigsten Nahrungspflanzen. Die Ausstellung zeigt den Weg, der vom Wildgras in einer zehntausendjährigen Züchtungsgeschichte zur ertragreichen Weltwirtschaftspflanze führte. Der Ursprung des Weizens liegt im sogenannten „fruchtbaren Halbmond“, dem östlichen Mittelmeergebiet und dem heutigen Irak und Iran. Auf riesigen Feldern vor allem in China, Indien, Russland und den USA wird der Weizen heutzutage in unzähligen Sorten angebaut. Die Ausstellung geht auch der Frage nach, was wir überhaupt essen, wenn wir Mehl aus dem Getreidekorn verarbeiten. Außerdem werden neben wichtigen Produkten auch die Verwandten des Weizens präsentiert.

    Eröffnung Freitag, 20. Oktober 2017 um 18:00 Uhr

    Zurück

    Kontakt

    Botanischer Garten
    Julius-von-Sachs-Platz 4
    97082 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86240
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Julius-von-Sachs-Platz 2