Deutsch Intern
    Botanical Garden

    Geographische Lage

    Der Botanische Garten (49° 46' n. Br. 9° 56' ö. L.) liegt an einem von etwa 220 bis 190 Meter ü. NN nach Osten abfallenden, lößbedeckten Muschelkalkhang des Maintals. Die Hanglage hat sich als vorteilhaft für die Reliefgestaltung und Gliederung des Gartens erwiesen und ermöglichte eine reizvolle Einbindung in seine Umgebung, die noch mit vielfältigen, vom Weinbau geprägten Landschaftsstrukturen ausgestattet ist.

    Blick vom Osthang des Blosenbergs auf den Botanischen Garten

    Osthang

    Unterhalb eines Weinberges am Osthang des Blosenberges befindet sich seit seiner 3. Verlegung (ab 1960) der heutige Botanische Garten. Links oben im Bild ist die Westfront des Mediterranhauses und rechts davon das Gebäude der Gartenverwaltung sowie das Hörsaal- und Eingangsgebäude zu den anschließenden Pflanzenschauhäusern und den nicht öffentlich zugänglichen Teilen des Gewächshauskomplexes zu erkennen.

    Blick vom Stadtteil Keesburg auf den Blosenberg

    Blosenberg

    Blick von der gegenüberliegenden Maintalkante des Stadtteils Gartenstadt Keesburg aus nach Südwesten auf den Maintalhang des Blosenberges, in dessen unterem Drittel (ungefähr in Bildmitte) der Botanische Garten heutzutage liegt. Die Gebäude des Botanischen Gartens und des Julius-von-Sachs-Instituts sind zum größten Teil durch den Baumbestand verdeckt.

    Klima

    Das Maintal bei Würzburg zählt zu den klimatisch begünstigten Gebieten Mitteleuropas. Sein Weinbauklima zeichnet sich durch hohe Sommertemperaturen (Juli-Mittel: 18,3 °C) und geringe Jahresniederschläge (ca. 600 mm/J) aus. Die meisten Niederschläge fallen während der Hauptvegetationsperiode, die hier 150 Tage (mit einer mittleren Temperatur über 10 °C) dauert.

    Die Durchschnittstemperatur des kältesten Monats (Januar) beträgt -0,3 °C, das absolute Minimum/Maximum -24,0/39,4 °C und die Jahresdurchschnittstemperatur 9,6 °C.

    Infos zum Wetter in Würzburg (vom Deutschen Wetterdienst)

    Wetterstation

    Klimamessstation im Botanischen Garten (Hinter der Klimamessstation sind Teile des Gewächshauskomplexes zu sehen)

    Gemessen werden neben Lufttemperatur, Luftfeuchte und Luftdruck, Niederschläge, Windgeschwindigkeit und Windrichtung sowie spezielle Licht- und Wärmestrahlung, Blattbenetzung durch Regen und Tau, Temperatur und Feuchte in unterschiedlichen Bodentiefen. Dies soll vertiefte Einblicke in das Wachstum, die Entwicklung und die Funktionen von Pflanzen ermöglichen.

    Die Anschaffung der Klimamessstation wurde gefördert durch den Universitätsbund Würzburg.

    Contact

    Botanischer Garten
    Julius-von-Sachs-Platz 4
    97082 Würzburg

    Phone: +49 931 31-86240
    Email

    Find Contact

    Julius-von-Sachs-Platz 2