Intern
    Botanischer Garten der Universität Würzburg

    Nutzpflanzen

    Heimische Nutzpflanzen

    Oberhalb des Tropenhauskomplexes werden auf einer langgestreckten Terrasse die heimischen Nutzpflanzen in ihrer Vielfalt präsentiert.  Die Pflanzenarten sind dabei thematisch eingeteilt nach:

    • Gewürze und Kräuter
    • Gemüse
    • Eiweiß-, Stärke- und Zucker-liefernde Pflanzen
    • Getreide
    • Ölpflanzen
    • Färbe- und Faserpflanzen

    Die Nutzpflanzenbereiche werden vor allem in die Lehre intensiv eingebunden. Auch Führungen mit Schulklassen finden in diesen Abteilungen häufig statt, um die Verbindung zwischen Produkten, die wir täglich nutzen und den Ursprungspflanzen näherzubringen.

    Nutzpflanzen 1
    Nutzpflanzen 2

    Tropische und Subtropische Nutzpflanzen

    Ananas
    Kakao
    Hand Buddhas
    Vanille


    Kakao, Kaffee, Pfeffer, Banane oder Baumwolle. Das sind wenige Beispiele, deren Produkte heutzutage jeder kennt. Wie die Pflanzen aber aussehen, von denen die Produkte stammen, ist häufig unbekannt. In zwei Gewächshäusern im Tropenhauskomplex werden die wichtigsten Nutzpflanzen aus den Tropen und Subtropen – Nahrungspflanzen und technisch genutzte Pflanzen – präsentiert. Die Bepflanzung in den Gewächshäusern erfolgt thematisch nach der hauptsächlichen Verwendung.

    Neben rein botanischen Führungen werden hier regelmäßig Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt „Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)“ durchgeführt. Gerade am Beispiel von Nutzpflanzen, die in Entwicklungsländern produziert werden, kann sehr anschaulich dargestellt werden, welche Auswirkungen unser aufwändiges Leben in anderen Teilen der Erde hat.

    Kontakt

    Botanischer Garten
    Julius-von-Sachs-Platz 4
    97082 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86240
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Julius-von-Sachs-Platz 2